HISTORY

Das "Villette Fäscht" ist der grösste regelmässig stattfindende Anlass in Cham. Nachdem im August 1987 das grosse Stadtfest zur Feier der Stadtwerdung Chams gefeiert wurde, war das Bedürfnis in der Chamer Bevölkerung geweckt, ein solches Fest in regelmässigen Abständen zu feiern. So wurde ein Jahr später zur Einweihung der neu renovierten Villa Villette und zu deren Übergabe an die Bevölkerung, das "Villette Fäscht" aus der Taufe gehoben, welches seither im 3-jahres Turnus stattfindet.

In den 90er und 2000er Jahren fand das Fest vorwiegend im Villette-Park statt. Bei der Ausgabe 2011 wurde erstmals der Hirsgarten als Zone für die jungen Gäste mit einer grossen Bühne einbezogen. Seit der Festausgabe 2014 wird das Fest hauptsächlich im Hirsgarten ausgetragen. Der Platz auf der Ostseite der Lorze ist logistisch besser geeignet und lässt bezüglich Baumöglichkeiten mehr Spielraum. Der Villette-Park wird weiterhin als "Ruhezone" sowie für Kunst- und Kinderaktivitäten ins Fest eingebunden.

 

Im August 2021 findet das Villette Fäscht bereits zum 14. Mal statt. Diese Festausgabe hätte eigentlich am 29. + 30. August 2020 stattfinden sollen. Durch die Coronakrise und die damit verbundenen behördlichen Verbote für Grossanlässe, hat sich das OK allerdings bereits frühzeitig im April dazu entschieden, das Fest um ein Jahr zu verschieben.

Die grössten Highlights der vergangenen Festausgaben in umgekehrt chronologischer Reihenfolge kurz zusammengefasst.

26. + 27. August 2017

Ein teilweise neu formiertes OK um Präsident Silvan Zemp nahm die Aufgabe Villette-Fäscht 2017 in Angriff.

Das Villette Fäscht 2017 konnte bei bestem Wetter über 20'000 Besucher anlocken. Als grosse Highlights überzeugten Dabu Fantastic am Samstagabend mit einer Performance, die man in einigen Jahren wohl als "legendär" bezeichnen wird. Der Aussichtsturm direkt neben der Hauptbühne bot den Besuchern einen einmaligen Ausblick über das ganze Festgelände. Der Villette Park wurde als ruhigere Zone mit einer Künstlermeile und einem Kinderparadies ins Festgelände eingebunden.

Download Festführer 2017 [PDF]

  • Dabu Fantastic

  • Panda Lux

  • Stuberein

  • Weibello & The Gang

  • NLB Electronics

  • Julian von Flüeh & The Most Wanted

  • SBB Live Band

  • Ramon Clau & Band

  • Caroline Graf und die Superhaasen

  • Künstlermeile im Villette Park

  • Badewannenrennen

  • Aussichtsturm

  • uvm.

BUNTA CHAMA

2017

Trotz schlecht angesagtem Wetter konnte das Fest am Samstag grösstenteils bei Sonnenschein durchgeführt werden. Der Sonntag brachte leichten Regen, was die Besucher aber nicht davon abhielt, in Scharen auf dem Festgelände zu erscheinen. Dieses wurde zum ersten Mal vollständig in den Hirsgarten verlegt. Der Villette Park wurde noch für vereinzelte Attraktionen wie den MiNiCiRC, das Bobbycar-Rennen und weitere Kinderaktivitäten eingebunden. Es zeigte sich bald, dass der Hirsgarten als Festgelände dem Villette Fäscht in der heutigen Form bestens entsprach. Diverse nationale und regionale Acts bevölkerten die zwei Hauptbühnen. Daneben wurde ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

 

Download Festführer 2014 [PDF]

  • Fusion Square Garden

  • Möchtegang

  • Stuberein

  • Spinning Wheel

  • Linard Bardill

  • Tomazobi

  • Blues Max

  • Ramon Clau & Band

  • Dirty Hands

  • Badewannenrennen

  • MiNiCiRC

  • Blob

  • Bobbycar-Rennen

  • uvm.

30. + 31. August 2014

LET'S MOVE

2014

EAU LÀ-LÀ

27. + 28. August 2011

Ein neues OK um Präsidentin Marianne Sidler nahm sich dem Villette Fäscht 2011 an. Zum ersten Mal wurde der Hirsgarten ins Festgelände eingebunden mit einem Programm speziell für Jugendliche und Kinder. Eine Hauptbühne stand im Zentrum. Verschiedene Musik- und Unterhaltungsacts boten beste Festunterhaltung. Im Villette Park wurden Beizli im traditionellen Stil von den Vereinen betrieben. Das Fest wurde erstmals Eintrittsfrei durchgeführt. Die Gemeinde Cham übernimmt symbolisch die Eintrittskosten für die gesamte Chamer Bevölkerung.

Download Festführer 2011 [PDF]

  • Fratelli B

  • Stuberein

  • Marius und die Jagdkapelle

  • Badewannenrennen

  • Blob

  • Wasserski-Show

  • uvm.

2011

CHAM STEHT KOPF - 1150 JAHRE CHAM

5. - 7. September 2008

Cham wird 1150 Jahre alt. Dieses Ereignis wird im September 2008 mit einem grossen Fest gebührend gefeiert. Während drei Tagen wird das Dorfzentrum für den Verkehr gesperrt. Diverse Aktivitäten, Beizli und Showacts sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Zum Festabschluss werden 35 kunstvoll bemalte Milchkannen versteigert. Diese sind noch heute da und dort in Cham zu sehen.

 

Das Villette Fäscht, das gemäss Turnus im darauffolgenden Jahr stattgefunden hätte, wurde aus diesem Grund verschoben auf das Jahr 2011.

  • Sina

  • William White

  • Lockstoff

  • 6er Gascho

  • Mothers Pride

  • CTX & De La Crème

  • uvm.

2008

LUFT - LAND - WASSER

26. + 27. August 2006

Das Villette Fäscht wurde im traditionellen Stil im Villette Park durchgeführt. Viele Chamer Vereine boten in Beizli und Bars kulinarische Leckerbissen an.

 

Auf der Wiese wurden Vereinsdarbietungen aufgeführt. Auf 2 unverstärkten Bühnen traten Kleinformationen auf. Das Duo Comixnix verzauberte Gross und Klein mit ihrer Comedy-Artistik. Auf der spektakulären Seebühne boten Acts von nationalem Renommee wie die Swiss Army Big Band beste Unterhaltung.

2006

8. VILLETTE FÄSCHT

28. + 29. August 2004

Das Villette Fäscht hätte eigentlich im August 2003 stattfinden sollen. Der Super-Sommer 2003 liess ausgerechnet am letzten Wochenende im August nach und das Fest musste aufgrund grosser Regenmengen abgesagt werden. Das OK entschied sich, das Fest in leicht abgeänderter Form ein Jahr später durchzuführen.

 

Viele Beizli luden ein zu geselligem Beisammensein. Kleinkünstler und Kleinformationen boten musikalische und artistische Unterhaltungseinlagen.

2004

2000

LICHTERSPIEL IM SCHLOSSGARTEN

26. + 27. August 2000

Als grosses Highlight wurde das Schloss St. Andreas vom Chamer Rolf Samer illuminiert. Der Villette Park wurde von diversen Vereinen und ihren Beizli bevölkert. Einige lokale Kleinformationen sorgten für die Unterhaltung. Vereine wie der Wasserskiclub, der Turnverein oder der Judo +  Jiu-Jitsu Club Cham zeigten ihr Können bei Kurzauftritten.

Fun-Fact: Das Logo des Villette Fäscht hat seit der Ausgabe 2000 in praktisch ungeänderter Form Bestand.

CHAM IN MOTION

30. + 31. August 1997

10 Jahre nach dem Stadtfest wurde das Villette-Fäscht von verschiedenen Gauklern und Kleinkünstlern belebt. Als Highlight galt der Auftritt der Seventy-seven-Dancers am Samstagabend.

Das Fest wurde bis dato noch mit einem Verschiebedatum am darauffolgenden Wochenende für den Schlechtwetter-Fall geplant. 

1997

5. VILLETTE FÄSCHT

3. + 4. September 1994

Nach der erfolgreichen Festausgabe 1991 wurde das Villette Fäscht dieses Jahr wieder durchgeführt. In Zukunft sollte das Fest regelmässig im Dreijahresturnus stattfinden. Heuer wurde das Fest auf das erste September-Wochenende gelegt.

 

Das grosse Highlight war der Zusammenschluss der Musikgesellschaft Cham und der Stadtmusik Zug zu einem grossen Orchester mit über 100 Musiker/innen. Der Park wurde mystisch illuminiert. Auf ein Feuerwerk wurde dieses Jahr bewusst verzichtet. Es wurde ein offizieller Fest-Pin für Fr. 5.- verkauft, der zum Eintritt befugte.

1994

700 JAHRE EIDGENOSSENSCHAFT

29. + 30. Juni 1991

Im Jahr 1991 stand das Villette Fäscht in einer Reihe anderer Festivitäten rund um den 700. Geburtstag der Eidgenossenschaft. Mitwirkend waren diverse Chamer Vereine mit ihrem Beizli sowie lokale und nationale Formationen.

Aufgrund des enormen Aufwandes entschloss sich der Verkehrsverein Cham (Heute Cham Tourismus), bei den Mitwirkenden Vereinen eine Umfrage zu starten. Anhand der Auswertung wurde beschlossen, das Villette Fäscht in der Folge nur noch jedes dritte Jahr durchzuführen. Diese Regelung hat bis heute bestand.

1991

1990

DAS UR-VILLETTE-FEST

27. + 28. August 1988

Nachdem die Chamer Bevölkerung im Jahr 1981 dem Kauf des Villette Parks zugestimmt hat, wurde in den darauffolgenden Jahren die dazugehörige Villa Villette renoviert. Die Villa Villette, der Landsitz aus dem 19. Jahrhundert, der im Zentrum des Parks steht, wird von nun an als Restaurant und Kulturzentrum betrieben.

 

Zur Eröffnung und zur feierlichen Übergabe an die Bevölkerung wurde deshalb dieses Jahr das erste Villette-Fest durchgeführt, welches als Vorbild und Ur-Villette-Fest für alle weiteren Festausgaben stehen wird. Als grosses Unterhaltungs-Highlight trat "Karls Kühle Gassenschau" mit dem Programm "Himmel und Hölle" auf. Am Sonntagabend schloss ein grosses Feuerwerk die Feierlichkeiten ab.

In den drei darauffolgenden Jahren fand das Villette Fäscht in ähnlicher Form statt. 1989 unter dem Motto "25 Jahre Musikschule Cham" und im 1990 unter dem Motto der Fernsehsendung "Direkt us..." 

1989

1988

STADTFEST CHAM

28. - 30. August 1987

Mit dem Kind "David Nussbaumer" hat Cham am 26. April 1986 die Bevölkerungszahl von 10'000 Einwohnern erreicht und ist damit statistisch gesehen zur Stadt geworden. Dieses markante Ereignis wurde mit dem Stadtfest während dreier Tage gefeiert. Das Fest wurde an verschiedenen Standorten in der ganzen "Stadt" durchgeführt. Nebst dem Hirsgarten und dem Villette-Park am See fanden die Festivitäten bei den Schulhäusern Städtli und Kirchbühl sowie im Dorfzentrum statt.

Zu den Festivitäten gehörten unter anderem ein Kinderfest, ein Fackelumzug, Helikopter Stadtrundflüge, ein Lunapark diverse Beizen und Bars und natürlich der offizielle Festakt mit Ansprachen von "Stadtpräsident" Karl Bienz und vielen anderen.

Am Sonntagabend wurde das Stadtfest mit einem grossen Feuerwerk abgeschlossen. Das Feuerwerk wurde von Toni Bussmann inszeniert und stellte den Startschuss zu seiner heute weltbekannten Firma BUGANO dar.

1987

21/Copyright © 2020 - OK Villette Fäscht 2020

IMPRESSUM   |  VEREINS-BEREICH